Schülerinnen- und Schülerrat

Zu Beginn des Schuljahres 15/16 hat sich die Delegiertenversammlung der OS Gurmels neu formiert und organisiert. Neu heisst die DV Schüler- und Schülerinnenrat. Immer ein/e Klassendelegierte/r vertritt im Rat seine Klasse. Der Schüler/innenrat hat die Aufgabe die Meinungen, Bedürfnisse und Interessen der Schüler/innen zu sammeln und zu vertreten. Ausserdem organisieren die Ratsmitglieder Anlässe und sie halten die OS zusammen. In den ersten drei Sitzungen hat der Schülerinnen- und Schülerrat seine Aufgaben definiert, geschaut wie die Zusammenarbeit aussehen soll, ein Logo kreiert und Ressorts geschaffen und verteilt. Es gibt die Ressorts Organisation, Leitung & Protokoll, Grafik, Räume und Termine. Geleitet wird der Rat von Frau Wildeisen und Frau Lischer. Als Belohnung der ganzen Arbeit darf der Schüler/innenrat am Ende des Schuljahres einen Ausflug machen. 

Wie funktioniert der Schülerrat?  

  • Der Schülerrat ist das Bindeglied zwischen den Klassen und der Lehrerkonferenz.
  • Während den Schülerrats-Sitzungen werden Anliegen der Schülerinnen und Schüler besprochen, Lösungsvorschläge ausgearbeitet und Ideen entwickelt.
  • Die Mitglieder des Schülerrats vertreten die Meinungen der Klassen.
  • Es werden Themen diskutiert, welche die gesamte Schule betreffen.
  • Die Mitarbeit ist freiwillig.
  • Pro Klasse wird ein Mitglied jeweils zu Beginn des Schuljahres gewählt.
  • Zwei Lehrpersonen leiten und koordinieren die Arbeit des Schülerrats.
  • Die Sitzungen werden protokolliert. Informationen fliessen über die Delegierten in die Klassen (Klassenrat) und mittels Anschlag des Protokolls an die Lehrerschaft.
  • Bei Bedarf können Mitglieder des Schülerrates Anliegen in die Lehrerkonferenz einbringen und aktiv daran teilhaben.

Wichtiges: Der Schülerrat hat keine eigentliche Beschlusskraft. Die Verantwortung hat die Lehrerkonferenz.